zurück

Mairie Lingen   Akten im Staatsarchiv Osnabrück
1810 Lingen: Geburtsregister (nur bis 10.12.1810) NLA OS Rep 491 Nr. 1252
1810 Lingen: Heiratsregister (nur bis 10.12.1810) NLA OS Rep 491 Nr. 1252
1810 Lingen: Sterberegister (nur bis 10.12.1810) NLA OS Rep 491 Nr. 1252
1810 Lingen: Aufgebotsregister mit Register abgeschlossen NLA OS Rep 491 Nr. 1253
1811 Lingen: Geburtssregister bis 24.09.1811 NLA OS Rep 491 Nr. 1254
1811 Lingen: Aufgebotsregister bis 01.09.1811 NLA OS Rep 491 Nr. 1255
1811 Lingen: Heiratsregister bis 11.10.1811 NLA OS Rep 491 Nr. 1256
1811 Lingen: Sterberegister bis 09.07.1811 NLA OS Rep 491 Nr. 1257
1811 Lingen: Geburtsregister mit Register abgeschlossen NLA OS Rep 491 Nr. 1258
1811 Lingen: Aufgebotsregister mit Register abgeschlossen NLA OS Rep 491 Nr. 1259
1811 Lingen: Heiratsregister mit Register abgeschlossen) NLA OS Rep 491 Nr. 1260
1811 Lingen: Sterberegister bis 15.10.1811 (Rest fehlt) NLA OS Rep 491 Nr. 1261
1812 Lingen: Geburtsregister mit Register abgeschlossen NLA OS Rep 491 Nr. 1262
1812 Lingen: Aufgebotsregister mit Register abgeschlossen NLA OS Rep 491 Nr. 1263
1812 Lingen: Heiratsregister komplett (ohne Register) NLA OS Rep 491 Nr. 1264
1812 Lingen: Sterbesregister mit Register abgeschlossen NLA OS Rep 491 Nr. 1265
1813 Lingen: Geburtsregister bis 14.09.1813 NLA OS Rep 491 Nr. 1266
1813 Lingen: Aufgebotsregister mit Register abgeschlossen NLA OS Rep 491 Nr. 1267
1813 Lingen: Heiratsregister mit Register abgeschlossen NLA OS Rep 491 Nr. 1268
1813 Lingen: Sterberegister mit Register abgeschlossen NLA OS Rep 491 Nr. 1269
1814 Lingen: Geburtsregister   Verbleib unbekannt
1814 Lingen: Aufgebotsregister   Verbleib unbekannt
1814 Lingen: Heiratsregister   Verbleib unbekannt
1814 Lingen: Sterberegister   Verbleib unbekannt


Info: Darme (Ksp. Schepsdorf) wird seit Herbst 1811 unter Lingen geführt.
Info: Einige Supplements-Register (Ergänzungsbände) fehlen.
Info: Ab November 1813 fehlen vermutlich einige Beurkundungen.
Beim Abgleich mit dem rk KB St. Bonifatius fällt auf, dass es im November und Dezember 1813 Heiraten gibt, die nicht im Zivilstand eingetragen wurden.

Im Jahre 1810 (bis Herbst 1811) war die Mairie Bawinkel auch für viele Lingener Bauerschaften zuständig:
Biene, Holthausen, Altenlingen, Beversundern, Laxten


Die Bauerschaften des Kirchspiel Lingen

westlich der Ems   östlich der Ems
Wachendorf Altenlingen
  Beversundern
  Biene
  Bookhof
  Brockhausen
  Brögbern
  Holthausen
  Laxten
  Lingen
  Lingen Stadtflur
  Rottum