zurück

Mairie Bawinkel Akten im Staatsarchiv Osnabrück
1810 Bawinkel: Geburtsreister verschollen
1810 Bawinkel: Aufgebotsregister NLA OS Rep 491 Nr. 195
1810 Bawinkel: Aufgebotsunterlagen und –Atteste zu 23 der
im Jahr 1810 in der Mairie Bawinkel geschlossenen Ehen.
Sie umfasst 114 Blatt.
NLA OS Rep 230 Nr. 106 a
1810 Bawinkel: Heiratsregister verschollen
1810 Bawinkel: Sterberegister verschollen
1811 Bawinkel: Geburtsregister (bis Herbst) NLA OS Rep 491 Nr. 196
1811 Bawinkel: Aufgebotsregister (bis Herbst) NLA OS Rep 491 Nr. 195
1811 Bawinkel: Heiratsregister (bis Herbst) NLA OS Rep 491 Nr. 195
1811 Bawinkel: Sterberegister (bis Herbst) NLA OS Rep 491 Nr. 197
1811-1813 Bawinkel: Geburtsregister NLA OS Rep 491 Nr. 198
1811-1813 Bawinkel: Sterberegister NLA OS Rep 491 Nr. 199
1812 Bawinkel: Aufgebots- und Ehescheidungsregister NLA OS Rep 491 Nr. 2082
1812 Bawinkel: Heiratsregister verschollen
1813 Bawinkel: Aufgebots- und Heiratsregister NLA OS Rep 491 Nr. 198 a
1815 Bawinkel: Duplikat des Kirchenbuchs NLA OS Rep 491 Nr. 200

Leider sind die Akten Bawinkel nicht vollständig!
Sollte jemand über den Verbleib der fehlenden Akten Kenntnis haben, dann bitte ich um Benachrichtigung.

Im Jahre 1810 war die Mairie Bawinkel auch für viele Lingener Bauerschaften zuständig (siehe unten).

1811 (bis 12. Oktober) wurden der Mairie Bawinkel 70 Geburten gemeldet, nämlich aus:

Ort Anzahl
Altenlingen 2
Bawinkel 8
Beversundern 1
Biene 16
Bookhoff 1
Bramhar 6
Brockhausen 4
Brögbern 6
Clusorth 2
Duisenburg 5
Holthausen 5
Laxten 8
Lingen 1
Plankorth 5
Summe: 70



Die Bauerschaften des Kirchspiel Bawinkel
Auflistung lt. http://www.emslanders.com/emsland_parishes.htm
Bawinkel  
Bramhar (teilweise)  
Clusorth  
Duisenburg  
Groß Bawinkel  
Plankorth